2016 11 29 JU Mays WerkVergangenen Samstag besuchte die Junge Union Tönisvorst gemeinsam mit der Landtagskandidatin Britta Öllers und Bürgermeister Thomas Goßen den Businesspark „Mays//werk“ in St. Tönis. Die Führung leitete das verwaltende Immobilienbüro van der Kooi. Dabei wurde gezeigt, wie aus dem brachliegenden, ehemaligen Kress-Gelände ein dynamischer Ort für verschiedene Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wurde.

In direkter Nähe zum St. Töniser Stadtkern entsteht auf dem alten Kress-Gelände ein Nährboden für junge Unternehmen. „Wir gehen von mindestens 50 Betrieben aus, die sich nach erfolgreicher Entwicklung angesiedelt haben werden“, ergänzt Stephan van der Kooi.

Der industrielle Charme des Geländes, ausgedrückt durch den Schornstein, dem Uhrenturm und der Eingangspforte, wird dabei erhalten bleiben. „Es ist beeindruckend, wie hier alte Industriekultur und moderner Unternehmergeist ineinander greifen“, meint JU-Vorsitzender Patrick Heerdmann. Sein Stellvertreter, Michael Landskron, fügt hinzu, dass es „Momente gibt, in denen Tönisvorst immer wieder überrascht“.

Dabei sind nicht nur Industriebetriebe im neuen Mayswerk angesiedelt, sondern auch ein Fitnessstudio. Hinzukommen wird eine kulinarische Überraschung zur kommenden Biergartensaison.

Banner CDU Deutschland