2017 10 10 SU Pflaster 1   2017 10 10 SU Pflaster 2

 

Am 2. November 2011 hat die Senioren Union Tönisvorst das Problem des Pflasters auf der Hochstraße aufgegriffen. Passanten vermeiden die Bereiche der Granitsteine und nutzen die plattierten Flächen des Pflasters. Der Grund sind Auswaschungen der Pflasterfugen, die nicht nur das Befahren für Kinderwagen, Rollstühle und Rollatoren erschweren, sondern auch erhebliches Gefahrenpotential für ältere Menschen und Kinder bergen. Der SU Vorstand hatte einen Vertreter des Tiefbauamtes eingeladen und die Problematik ausführlich geschildert. Es wurde Abhilfe versprochen. Zuerst sollten Probeflächen bestimmt werden und dort die Pflasterfugen mit Kunststoffestrich verfüllt werden. Sollte diese Aktion Erfolg haben werden nach und nach weitere Flächen so bearbeitet.

Am 17. Oktober 2012 ist mit einer Probearbeit vor dem damaligen NKD Geschäft begonnen worden. Leider haben zu diesem Zeitpunkt die noch andauernden Haushaltsberatungen weitere Arbeiten nicht zugelassen. Endlich, am 10. Oktober 2017 erfolgten weitere Fugenverfüllungen im Bereich der Hochstraße. Die beigefügten Fotos zeigen einmal den Erfolg der Arbeiten und den Zustand vor der Fugenverfüllung. Die Senioren Union Tönisvorst ist mit dem Fortgang der Arbeiten noch nicht zufrieden. „ Wir haben das bereits im Jahr 2011 angeschoben und nur kleine Flächen sind bisher bearbeitet worden “, so Reinhard Bismanns der Vorsitzend; “ aber wir bleiben am Ball.“

Banner CDU Deutschland