Die Senioren Union im Kochstudio der NEW Viersen

2016 06 29 SU Kochworkshop 1

Wie wichtig die Aufrechterhaltung von Kontakten ist hat der Vorsitzende Reinhard Bismanns eindrucksvoll bewiesen. Mit Hilfe seines Kontaktes zur Ökotrophologin des NEW Kochstudios in Viersen konnte ein Workshop angeboten werden. Das war nichts anderes als ein verkappter Kochkurs. So machten sich am 29. Juni 2016 dreizehn wackere SU Mitglieder auf den Weg nach Viersen und hörten den Anweisungen der Leiterin des Workshops, Ursula Fiering-Willeboordse aufmerksam zu. Spätestens jetzt war allen klar, sie müssen selber kochen.

Es sollte ein komplett italienisches Menü werden, Crostini mit Tomaten Pesto, Gemüse Antipasti, Fischsuppe, gedämpftes Kalbsfilet, Erdbeer- Tiramisu und Toskanisches Nussgebäck standen auf dem Programm. Mit großem Eifer bemühten sich die Teilnehmer unter den Anweisungen des Kochstudioteams die Gerichte zuzubereiten. Allein die Aussicht darauf auch alle Gerichte essen zu können führte zu ungeahnten Fertigkeiten. Erklärten einige Teilnehmer noch vor Beginn der Aktivitäten keine Ahnung vom Kochen zu haben, aber genießen zu können, so gelang doch jedes Gericht zur Freude der Beteiligten. Gemeinsam wurde danach das Ergebnis verspeist und bei einem Glas gutem Rotwein auch genossen. Lediglich der Kaffee zum Schluss musste einer Kaffeemaschine abgerungen werden.

Eine sehr gelungene Erfahrung, die Wiederholung fordert. Es gilt zu erwähnen, dass einige Teilnehmer Befürchtungen äußerten demnächst auch zu Hause mit den erworbenen Fertigkeiten kochen zu müssen.

Fotos unter: 2016-06-29_SU_Kochworkshop

 

2016-04-07  SU Rettungswesen 1
Die Senioren Union hellwach, informiert sich über das Rettungswesen

Die Senioren Union (SU) hat sich auf einer offenen Vorstandssitzung am 23. März 2016 intensiv mit dem Thema des Rettungswesens im Kreis Viersen sowie in der Stadt Tönisvorst beschäftigt. Der SU-Vorsitzende Reinhard Bismanns konnte dazu einen sachkundigen Referenten, Maik Giesen, gewinnen. Er berichtete detailliert über die Entwicklung des Rettungswesens, insbesondere über das Notarztsystem samt Fahrzeug in der Stadt.

Alle Notrufe über die Telefonnummer 112 der Kommunen Kempen, Grefrath und Tönisvorst laufen in der zentralen Leitstelle des Kreises Viersen auf. Von dort werden die Rettungseinsätze koordiniert und die notwendigen Schritte eingeleitet. Die Software der Rettungsstelle erkennt aus welcher Stadt der Notruf kommt und kann so die Rettungsfahrzeuge bedarfsgerecht einsetzen.

Der Einsatz der Rettungsfahrzeuge für die Kommunen Kempen, Grefrath und Tönisvorst erfolgt dann von der Feuer- und Rettungswache Kempen. Diese Wache ist rund um die Uhr besetzt und verfügt über ein Notarztfahrzeug und 3 Rettungsfahrzeuge.

2016-04-07  SU Rettungswesen 2

Die notärztliche Versorgung in Tönisvorst wird zusätzlich mit einem Notarztfahrzeug sichergestellt dass am Alexianer Krankenhaus am Westring in Tönisvorst stationiert ist. Damit wird eine schnelle notärztliche Versorgung der Bürger in der Stadt erreicht.Die Rettungsfahrzeuge kommen dann im Rendezvous- System von der Rettungswache Kempen. Das bedeutet, Notarzt und Rettungswagen kommen getrennt zum Einsatzort.

Wie sinnvoll die Stationierung eines Notarztwagens in Tönisvorst zeigen die Einsatzzahlen. Sind im Jahre 2012 1536 Einsätze gefahren worden, waren es in 2015 1606 Einsätze. Allerdings werden im Rahmen der Nachbarschaftshilfe auch Einsätze im Wohngebiet Schicksbaum sowie Forstwald ( Krefelder Stadtgebiet) gefahren. Das Rettungsfahrzeug kommt dann aus Krefeld.

2016-04-07  SU Rettungswesen 3 2016-04-07  SU Rettungswesen 4 2016-04-07  SU Rettungswesen 5

 

 

... auch bei den elektronischen Medien

2016-03-28  PC workshop 5 2016-03-28  PC workshop 3

Der PC Workshop der Senioren Union findet in regelmäßigen Abständen im Vereinsheim der DJK Teutonia statt. Unter der erfahrenen Leitung von Lothar Wolken und Günter Körschgen werden fehlende Kenntnisse für PC, Laptop, Ipad und Handy vermittelt und auch gleich angewendet. Am 24. März 2016 unterstützte Patrick Heerdmann, Vorsitzender der JU, die beiden nach dem Motto wir, die CDU, machen das generationenübergreifend. Eine große Schar interessierter und passionierter Nutzer von elektronischen Medien informierte sich über aktuelle Anwendungsmöglichkeiten und nutzte Tipps zur schnelleren und besseren Nutzung ihrer elektronischen Geräte. Die beigefügten Fotos beweisen wie ernsthaft die Besucher diesen Workshop nutzen.

2016-03-28  PC workshop 2 2016-03-28  PC workshop 4 2016-03-28  PC workshop 6
Beim IT-Workshop: Reinhard Bismanns, Peter Fluss, Patrick Heerdmann, Dominique Huth, Karl Joosten, Günter Körschgen, Manfred Monsieur, Lothar Wolken

 

2016-01-20 SU Vorstandswahlen

In sehr harmonischer Atmosphäre fand die Jahreshauptversammlung der Senioren Union im Stadtverband der CDU statt. Der Vorsitzende Reinhard Bismanns ließ das Jahr 2015 mit allen Aktivitäten noch einmal Revue passieren Eines der Highlights war der Kinderspieltag am 17. August, wo über 250 Kinder mit Eltern und /oder Großeltern einen herrlichen Ferientag mit Ponyreiten, Hüpfburg, Ballonwettbewerb und weiteren Spielgeräten des Spielmobils verbrachten. Und als Beweis wie sich die Senioren Union um alltägliche Probleme kümmert ist die Forderung nach einer Querungshilfe am REWE Markt über die Ringstraße. Mit einem Ausblick auf die in 2016 geplanten Aktivitäten beendete er seinen Bericht.

Der Landtagsabgeordnete und CDU Kreisvorsitzende Dr. Marcus Optendrenk berichtete über seine Arbeit im Landtag. Schwerpunkt seiner Ausführungen waren die Themen Flüchtlinge, Erhaltung von Infrastruktur wie Straßen- und Brückenbaumaßnamen sowie der Zuschnitt des neuen Landtagswahlkreises der Tönisvorst betrifft.

Unter der bewährten Wahlleitung des Landtagsabgeordneten Dr. Marcus Optendrenk fanden anschließend die Neuwahlen statt. Ohne Gegenstimme wurde der alte Vorstand im Amt bestätigt. Ein Beweis für die gute Arbeit des Vorstands in den vergangenen 2 Jahren.

Gewählt wurde Reinhard Bismanns als Vorsitzender, Eckart Fischell als erster Stellvertreter und Günter Körschgen als zweiter Stellvertreter. Jürgen Beyer wurde als Geschäftsführer und Hans Lücker, Hubert Jenner und Reinhard Maly als Beisitzer gewählt.

 

2015-09-29  SU Kinderfest

Die Senioren Union hellwach

Die Senioren Union der CDU Tönisvorst hat in den Sommerferien, am 15. Juli, den bereits schon traditionellen Kinderspieltag veranstaltet. Angeführt vom Vorsitzenden Reinhard Bismanns und den Vorstandsmitgliedern sind das Spieilmobil und die Hüpfburg, sowie Ponyreiten und der Ballonwettbewerb angeboten worden. Weit über 250 Kinder tummelten sich an diesem Tag auf der Wiese vor dem Kiosk am Pastorswall. Der Ballonwettbewerb konnte mit großer Beteiligung der Kinder durchgeführt worden. Nun gibt es das Ergebnis. Der Siegerballon hat 333,75 km zurückgelegt und ist von der 8 jährigen Hana Jomel gestartet worden. Sie war mit ihren Eltern zur Siegerehrung gekommen, die aus Somalia stammen. Den 2. Platz belegte Janek Jansen mit 207,29 km, den 3. Platz erreiche Emma Nuella mit 154,83 km. Diese 3 erhielten Gutscheine, entweder vom Spielwaren Lessenich, dem Tönisvorster Buchladen oder dem H2o Schwimmbad.

Wegen des wiederum großen Erfolges bemerkte Reinhard Bismanns „ vielleicht machen wir das in 2016 wieder, ist doch diese Veranstaltung auch eine finanzielle Herausforderung für die Senioren.“ Jedes Kind erhält nämlich ein kostenloses Getränk oder ein Eis und die Ponys sind auch nicht kostenlos zu haben.

Bild oben: Die Veranstalter mit den Siegern

von links nach rechts: Reinhard Bismanns, Reinhard Maly, Janek Jansen, Eckart Fischell, Hana Jomel mit den Eltern, Günter Körschgen und die Begleitung der Familie Jomel

 

 

Banner CDU Deutschland